Pochiertes Ei gefüllt auf Brot

Das pochierte Ei ist eine Kunst für sich. Ich finde es nicht einfach das perfekte Mischverhältnis zu finden und scheiterte oft. Ich habe dann aber meine Rettung gefunden und könnte es nun jeden Tag essen.:)

Was brauche ich für das pochierte Ei?

  • 1 Ei
  • 1-2 Chilischoten
  • 1 Scheibe Brot nach Wahl
  • Hitzebeständige Frischhaltefolie
  • Pesto nach Wahl
  • Gewürze z.B. Salz

Wie bereite ich dieses zu?

  1. Schneid dir ein ausreichend großes Stück von der Frischhaltefolie ab.
  2. Wasch die Chilischote und schneide sie in sehr dünne Ringe.
  3. Leg circa die Hälfte der geschnittenen Chilischote auf die ausgebreitete Frischhaltefolie.
  4. Schlag vorsichtig das Ei auf die Frischhaltefolie.
  5. Nimm den Rest Chilischoten und streu sie über das Ei.
  6. Nun drück möglichst viel Luft aus der Folie heraus und verschließ den kleinen Beutel mit einem Knoten.
  7. Zwischenzeitig habt ihr ein Topf mit kochendem Wasser vorbereitet. Hier tut ihr nun den Beutel für circa 4-5 Minuten herein.
  8. Jetzt toastet ihr noch das Brot und streicht etwas Pesto drüber.
  9. Ihr müsst nur noch das Ei aus der Folie nehmen und es auf das Brot packen.

Schnell und einfach habt ihr ein vollwertiges Frühstück und könnt es genießen. Nach Wahl könnt ihr das ganze auch salzen oder ähnliches. Ich finde jedoch, dass das Pesto und die Chilis genügend Eigengeschmack mitbringen und man das ganze nicht mehr würzen brauch.

Was sagt ihr zu pochierten Eiern? Kommt ihr damit klar? Mögt ihr sie überhaupt? Oder seid ihr absolute Profis?

Liebe Grüße
Christin Sophie

10 Comments

  • Anna August 10, 2017 at 9:56 am

    Oh wie oft habe ich mich an pochierten Eiern versucht. Nie bekomme ich die richtig hin … Aber mit Frischhaltefolie habe ich das noch nie probiert. Muss ich echt mal austesten!

    Sieht auf jeden Fall richtig lecker aus. Solch ein Brot esse ich auch echt gerne mal zum Abend 🙂

    Liebe Grüße
    Anna

    Reply
    • christinsophie August 10, 2017 at 9:58 am

      Das freut mich so, dass ich dir helfen kann.:) Probier es auf jeden Fall aus

      Reply
  • Sassi August 28, 2017 at 1:39 pm

    Danke danke danke
    Du bist mein Retter. Meine pochierten Eier für unser sonntägliches Egg Benedikt hab ich nie so richtig gut hinbekommen. Mit der Folie werd ich das gleich mal ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Sassi

    Reply
    • christinsophie August 29, 2017 at 6:27 pm

      Das freut mich so. Ich hoffe, es hat geklappt.:)

      Reply
  • Lena September 1, 2017 at 7:32 am

    Ich habe vor kurzem tatsächlich zum allerersten Mal ein pochiertes Ei gesehen und dachte mir nur „Was zur Hölle soll das sein?“ 😀 Es sieht aber tatsächlich echt lecker aus, besonders in deiner Kombi mit dem Pesto. 🙂 Das muss ich doch mal ausprobieren.

    Liebe Grüße

    Reply
    • christinsophie September 1, 2017 at 9:18 am

      Ich hoffe, du magst es.:)

      Reply
  • Melanie September 1, 2017 at 4:56 pm

    Mhmm das sieht ja unglaublich lecker aus! An pochierte Eier habe ich mich bisher noch nicht ran gewagt, aber vielleicht probiere ich es einmal aus. 🙂

    Liebste Grüße,
    Melanie

    Reply
    • christinsophie September 2, 2017 at 7:31 am

      Ich fand das Mischverhältnis auch sehr schwierig. Aber mit der Folie war es sehr einfach.:)

      Reply
  • Mandy September 6, 2017 at 8:43 pm

    Hi Christin,
    das hätte ich gern.
    Sieht lecker aus.

    Reply
    • christinsophie September 7, 2017 at 9:37 am

      Das geht super schnell und einfach.:)

      Reply

Leave a Comment