Focaccia leicht gemacht

Es war wieder soweit. Ich hatte mal wieder das Bedürfnis mich in der Küche auszutoben. Nachdem ich von Hagengrote.de das Pizzakit zur Verfügung gestellt bekommen habe, musste ich unbedingt das italienische Gebäck Focaccia ausprobieren. Oft sieht man es abgepackt in den Supermärkten zum aufbacken und es ist auch immer lecker, aber bekommt man das nicht auch selbst hin? Das kann ja nicht so schwer sein, dachte ich mir und kaufte kurzer Hand alle Zutaten ein. Doch seht selbst und lasst euch inspirieren.

Was brauche ich für 3 kleine Focaccia-Brote?

  • 2 EL Olivenöl
  • Olivenöl zum bestreichen
  • 1 EL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 400g Mehl deiner Wahl (bei mir war es Dinkelmehl)
  • 250ml warmes Wasser
  • 1 Päckchen Hefe
  • Belag deiner Wahl (Besonders passend sind Tomaten, Oliven, Kräuter, Zwiebeln und vieles mehr.)

Wie bereite ich die Focaccia zu?

  1. Mische die Hefe mit dem lauwarmen Wasser und füge alle weiteren Zutaten hinzu.
  2. Knete alles zu einem geschmeidigen Teig und lass ihn für circa 40 Minuten ruhen.
  3. Nun knetest du den Teig nochmals kurz durch und verteilst ihn in den Silikonformen von Hagengrote.de.
  4. Der Teig wird jetzt mit dem Olivenöl bestrichen.
  5. Jetzt drückst du kleine Kuhlen in den Teig und fügst deinen Belag dort ein (Bei mir war es Tomate.) Des Weiteren kannst du Kräuter wie Oregano und Käse drüberstreuen.
  6. Der Teig ruht jetzt weitere 30 Minuten.
  7. Jetzt backst du die Focaccia circa 20 Minuten bei 210 Grad im Backofen aus.


Besonders praktisch an dem Pizza- beziehungsweise Focaccia-Kit ist, dass sogar noch ein paar Rezepte direkt mitgeliefert werden. Also kann man sich auch dort nochmals Inspirationen holen. Danke Hangengrote.de, dass ich das ausprobieren durfte.


Ich kann nur sagen, dass die Focaccia sehr lecker war und ich diese nun öfter auf Familienfeiern oder zu Grillpartys machen werde. Schön ist auch, dass man die Zutaten variieren kann. Wahlweise kann man dann zum Beispiel auch welche mit Knoblauchöl machen.:)


Was sagt ihr zu dem italienischen Brot? Mögt ihr es? Oder habt ihr es bislang noch nicht ausprobiert? Ich freue mich auf eure Kommentare.

Liebe Grüße
Christin Sophie

8 Comments

  • Petra Jöck September 1, 2017 at 6:48 am

    😉 Hab ich dich inspiriert?

    Reply
    • christinsophie September 1, 2017 at 7:24 am

      Das ist schon vorher entstanden.:) Aber dein Grillbrot werde ich auch mal ausprobieren.:)

      Reply
  • Alena - LOOKSLIKEPERFECT Blog September 1, 2017 at 11:17 am

    das sieht so gut aus! Perfekt für Sommerabende (: Muss ich dringend mal noch ausprobieren!

    Danke für deinen Kommentar bei mir, habe mich sehr über deine Worte gefreut (:

    Liebst,
    Alena
    lookslikeperfect.net

    Reply
    • christinsophie September 2, 2017 at 7:29 am

      Ouh vielen Dank.:)
      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.:*

      Reply
  • babsi September 1, 2017 at 11:57 am

    das sieht so lecker aus! wird sicher einmal nachgemacht!

    alles liebe,
    babsi | http://xprettyxlittlethings.blogspot.co.at

    Reply
    • christinsophie September 2, 2017 at 7:29 am

      Das freut mich, Danke.:)

      Reply
  • Kathleen September 9, 2017 at 2:06 pm

    Ich liebe Focaccia und will es auch unbedingt einmal selber machen. Dein Rezept klingt auf jeden Fall richtig gut.

    Liebe Grüße
    Kathleen von http://www.kathleensdream.de

    Reply
    • christinsophie September 11, 2017 at 10:06 am

      Danke.:)

      Reply

Leave a Comment