Dinkel-Spaghetti mit Gemüse und veganer Sauce

Seit Tagen habe ich überlegt, was ich mit meinem angebrochenen Mandelmus anfangen könnte. Ich benutze es nicht sehr oft und finde es schade, wenn man solch teure Produkte wegschmeißen muss (Für mich sind knappe 8€ für ein kleines Glas schon viel Geld.😅).
Also wurde ich heute mal kreativ. Wenn Frischkäse mit Wasser zu einer leckeren Sauce wird, kann das Mandelmus sicherlich auch, oder?

Gesagt, getan, es ging in die Küche und wurde experimentiert.

Was brauche ich für eine Portion Spaghetti mit veganer Sauce?

Zutaten für eine Portion

Zutaten für eine Portion

  • 90g Dinkel-Spaghetti
  • ca. 100g frischen Brokkoli
  • 3-4 getrocknete Tomaten
  • Gewürze nach Belieben
  • 1 EL Mandelmus
  • 200ml Gemüsebrühe
  • 10g Pinienkerne
  • frischen Basilikum

Wie bereite ich die Spaghetti mit der veganen Sauce zu?

  1. Setzt das Wasser für die Nudeln und den Brokkoli auf.
  2. Schneidet den Brokkoli in Röschen und die getrockneten Tomaten in Streifen.
  3. Kocht den Brokkoli für ca. 3 Minuten im gesalzenen Wasser, sodass er noch knackig ist.
  4. Kocht die Spaghetti nach Packungsanweisung und erhitzt eine Pfanne mit etwas Öl (Ich habe das Öl von den getrockneten Tomaten genommen.).
  5. Bratet für circa 5 Minuten den Brokkoli und die getrockneten Tomaten bei mittlerer Hitze an.
  6. Nun kommt das Mandelmus und die Gemüsebrühe dazu. Das ganze würzt ihr noch mit Kräutern eurer Wahl. Für mich kam der Italian Allrounder von justspices sowie zusätzlich noch Oregano und Basilikum in Einsatz.
  7. Jetzt hebt ihr die Spaghetti unter und streut die Pinienkerne und den frischen Basilikum drüber – fertig.🙂

Hat es mir geschmeckt?

Ein Wort: Ja! Ich habe es geliebt und hätte am liebsten noch mehr gegessen. (Ich weiß, Eigenlob stinkt.😄) Allerdings macht es so satt, sodass ich gar nicht mehr essen konnte. Ich habe vorher noch nie eine cremige vegane Sauce gemacht. Jetzt wird es sowas definitiv öfter geben und sich noch mehr ausprobiert.🙂
Aber ich werde weiterhin „Allesesser“ bleiben. Ich esse viel zu gern Käse, Ei und vieles mehr.


Ernährt ihr euch vegan? Oder habt ihr vegane Alternativen schon mal ausprobiert?

Liebe Grüße, eure Christin Sophie 🖤

16 Comments

  • Saskia Februar 16, 2017 at 9:27 pm

    Ohh das sieht so lecker aus liebe Christin Sophie! Würde ich 1 zu 1 so nachkochen, nur die Pinienkerne muss ich weglassen, die mag ich leider gar nicht 😀 Danke für die wunderbare InspiratioN!

    Ich hoffe du hattest einen wunderbaren Tag!
    Liebe Grüße an Dich! ❤ Saskia | http://www.demwindentgegen.de

    Reply
    • christinsophie Februar 17, 2017 at 10:22 am

      Das freut mich.:) Ich mag Pinienkerne auch nur, wenn sie nicht geröstet sind.
      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.:)

      Reply
  • Milli Februar 18, 2017 at 9:15 am

    Das sieht echt lecker aus! Finde auch, dass man angebrochene Sachen nicht wegschmeißen sondern lieber etwas damit ausprobieren sollte. Lebensmittel weg zu schmeißen, besonders wenn wie teuer waren, ist einfach zu schade.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    Reply
    • christinsophie Februar 18, 2017 at 9:24 am

      Schön, dass du auch so denkst.:) Einen schönen Samstag wünsche ich dir.

      Reply
  • Lara Februar 18, 2017 at 12:51 pm

    Das sieht köstlich aus 🙂
    Vielen Dank für diese tolle Idee, ich werde es defintiv mal ausprobieren.

    Liebe Grüße,
    Lara
    http://www.likethewayidoit.de/

    Reply
    • christinsophie Februar 18, 2017 at 1:03 pm

      Das freut mich.

      Reply
  • Janika Februar 19, 2017 at 9:15 pm

    Dinkel Spaghetti esse ich auch total gerne, finde man merkt da kaum einen Unterschied zu den normalen. Sieht mal wieder richtig lecker aus was du da zubereitet hast! 🙂

    Viele liebe Grüße,
    Janika

    Yanikas Blog

    Reply
    • christinsophie Februar 20, 2017 at 9:32 am

      Und sie halten länger satt.:)
      Vielen Dank.

      Reply
  • Melina Februar 20, 2017 at 6:55 pm

    Wow, wie lecker sieht das denn aus? ❤ Das Rezept habe ich mir gleich aufgeschrieben!
    Liebst, Melina
    http://www.melinaalt.de

    Reply
    • christinsophie Februar 20, 2017 at 8:19 pm

      Ui, das freut mich.:)

      Reply
  • Mny Februar 21, 2017 at 11:08 am

    Das sieht so lecker aus. Ich bin ja immer auf der suche nach einfachen UND gesunden Rezepten, die sogar ich hinkriege 🙂 Ich freue mich, dass wir mittlerweile in einer Zeit leben in der diese Kombination überhaupt möglich ist 🙂

    Lg, Mny von http://www.braids.life

    Reply
    • christinsophie Februar 21, 2017 at 12:59 pm

      Vieles ist wirklich immer sehr kompliziert.:/ Aber ich bin selbst ein Fan von einfach.:) Freut mich, dass es dir gefällt.:)

      Reply
  • Nina Caspers Februar 22, 2017 at 8:46 am

    Yum, das sieht ja mal richtig lecker aus! Ich ernähre mich zwar nicht wirklich vegan, finde solche Alternativen aber immer eine gelungene Abwechslung. Liebe Grüße, Nina http://www.najsattityd.de

    Reply
    • christinsophie Februar 22, 2017 at 1:15 pm

      Ich bin auch lange kein Veganer. Allerdings beschäftige ich mich immer mehr mit solch Alternativen.:)

      Reply
  • Elena Bulkowski Februar 22, 2017 at 6:06 pm

    Das sieht so so gut aus!
    Wird glaube ich mein Mittagessen morgen, danke dafür 🙂

    Liebe Grüße
    Elena
    http://trainhard-eatwell.com

    Reply
    • christinsophie März 25, 2017 at 7:13 pm

      Das freut mich. Ich hoffe es hat geschmeckt?:)

      Reply

Leave a Comment