Auberginen-Zucchini-Sandwich

Ich esse gern Sandwiches. Sei es aus Brot, Vollkorntoast oder oder oder. Doch ich wollte unbedingt eine Alternative zu dem ganzen schaffen und habe mit einer lieben Freundin gemeinsam diese leckeren Auberginen-Zucchini-Sandwiches gemacht. Sie sind super einfach, lecker und noch dazu sättigend, sodass ich sie euch einfach nicht vorenthalten kann.


Was brauche ich für circa 8 Sandwiches?

  • 1 Zucchini
  • Feta (in meinem Fall light)
  • Streukäse (ebenfalls light)
  • 1 Aubergine
  • 4 Champignons
  • 1-2 Tomaten
  • Gewürze (wir haben Kräuter der Provence und Pfeffer genommen)

Wie bereite ich das Lowcarb-Sandwich zu?

  1. Zunächst wäschst du das Gemüse und schneidest die Zucchini und die Aubergine in schmale Streifen.
  2. Jetzt legst du Backpapier auf ein Backblech aus und verteilt die Aubergine und die Zucchini auf dem Blech. Achte darauf, dass sich kein Stück überlappt, damit jedes Stück gleichmäßig gart.
  3. Nun wird das Gemüse nach Belieben gewürzt. Wer mag kann auch ein wenig Öl nehmen. Darauf kommen ein wenig Streukäse und Feta (gebröselt).
  4. Jetzt packst du das Backblech in einen vorgeheizten Backofen für circa 14 Minuten auf 180 Grad.
  5. In der Zwischenzeit schneidest du den Rest in dünne Scheiben.
  6. Nun nimmst du eine Zucchini oder Auberginen-Scheibe belegst es mit Tomate, Champignons und Feta und toppst das ganze mit wieder einer Auberginen oder Zucchini-Scheibe.
  7. Genieß es.:)

Mir persönlich schmeckt es sehr gut. Es ist sicherlich eine gute Alternative im Sommer. Das Sandwich ist leicht bekömmlich und auch bei Hitze genießbar.:)


Habt ihr Lowcarb-Varianten? Und wenn ja, welche? Oder esst ihr keine Sandwiches?

Liebe Grüße
Christin Sophie

No Comments

Leave a Comment